direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

  • Kann man exmatrikuliert werden, wenn man zu lange studiert?
  • Ich habe die Prüfung im Wahlbereich/Wahlpflichtbereich nicht bestanden. Was nun?
  • Kann ich Kurse für den freien Wahlbereich/Wahlpflichtbereich beliebig anerkennen, prüfen und verschieben lassen?
  • Gibt es für mich bestimmte Voraussetzungen, dass ich eine Modulprüfung zum dritten (vierten( Mal antrete?
  • Wo kann ich Prüfungsskripte zur Vorbereitung auf eine anstehende Prüfung finden?
  • Kann ich von einer Prüfung, zu der ich mich angemeldet habe, zurücktreten?
  • Was passiert, wenn man aufgrund einer Krankheit nicht an einer Prüfung teilnehmen konnte?
  • Was passiert, wenn man eine Prüfung nicht bestanden hat?
  • Ich möchte mich für eine Prüfung anmelden, aber die dazu nötigen Scheine sind noch nicht alle ausgestellt worden, obwohl ich die Leistungen bereits vor Anmeldeschluss erbracht habe?
  • Ich möchte eine Prüfung ablegen. Was muss ich dafür machen?
  • Wann können mündliche Prüfungen ablegt werden?

Kann man exmatrikuliert werden, wenn man zu lange studiert?

Nein, die lange Studiendauer allein reicht dafür nicht aus. Jedoch sollte jeder Studierende daran interessiert sein, das Studium möglichst zügig abzuschließen.

FAQ-Liste

Ich habe die Prüfung im Wahlbereich/Wahlpflichtbereich nicht bestanden. Was nun?

Generell gilt, dass eine Modulprüfung im Bachelor- und Masterstudium Physik nur zweimal wiederholt werden darf. (Nach einer Studienfachberatung ist ein zusätzlicher Prüfungsversuch möglich (BerlHG Novelle 2021, § 30 (4)  Verfahren und Vorraussetzungen noch unklar), auch gibt es einen Freiversuch für das erste Bachlorfachsemester § 70 Abs. 3 AllgStuPO [1]). Dies gilt auch für alle Modulprüfungen im Wahlbereich. Wird eine Modulprüfung (egal ob physikalischer oder nichtphysikalischer Kurs (alte StuPO) bzw. experimentelles oder theoretisches Wahlpflichtmodul (neue StuPo)) zum dritten Mal als nicht bestanden bewertet (bzw. vierten Mal nach Studienfachberatung), folgt eine Exmatrikulation aus dem Studiengang Physik.

Dennoch, Module im Wahlpflicht- und im Wahlbereich können bei nicht Bestehen im 1. und im 1. Wiederholungsversuch ersetzt werden. Die bisherigen Fehlversuche werden auf das neue Modul nicht angerechnet, außer das ersetzte Modul wird wieder angemeldet. Für die einzelnen Kurse bleiben die  Fehlversuche erhalten. Das Formular dazu finden Sie hier hier [2]. Die genauen Vorgaben finden Sie in  § 70 Abs. 2 AllgStuPO [3].

FAQ-Liste

Kann ich Kurse für den freien Wahlbereich/Wahlpflichtbereich beliebig anerkennen, prüfen und verschieben lassen?

Sie sollten in der Regel vor Ablegen der Prüfung wissen in welchem Bereich, also Wahlpflichtfach oder Wahlbereich, Sie ein Modul einbringen wollen. Unter bestimmten engen Voraussetzungen ist es z.B. im Master möglich im SAP System zwischen den Bereichen zu verschieben, lassen Sie sich dazu im Einzelfall beraten

Prüfungen, die den Umfang der aufzubringenden Leistungspunkte LP übersteigen, können als Zusatzmodul abgelegt werden und auf dem Zeugnis erscheinen. Die Note geht dann nicht in die Berechnung der Zeugnisnote ein.
Achtung: Zusatzmodule können später nicht in andere Bereiche des Studiengangs verschoben werden. Zusatzmodule im Bachelor können aber ggf. für den Master angerechnet werden.

FAQ-Liste

Gibt es für mich bestimmte Voraussetzungen, dass ich eine Modulprüfung zum dritten (vierten( Mal antrete?

Müssen Sie eine Modulprüfung zum dritten Mal (vierten Mal nach Studienfachberatung) ablegen, kann die Anmeldung nicht über das SAP System erfolgen, sondern muss direkt im Prüfungsamt erfolgen. Zusätzlich müssen Sie dann noch einen Termin mit dem Hochschullehrenden vereinbaren. Sie sollten den Prüfenden auf jeden Fall noch auf ihre besondere Situation hinweisen und vielleicht die Sprechstunden besuchen.

FAQ-Liste

Wo kann ich Prüfungsskripte zur Vorbereitung auf eine anstehende Prüfung finden?

Für viele Lehrveranstaltungen sind Skripte erhältlich. Insbesondere, wenn das Skript vom Prüfer verfasst wurde, empfiehlt es sich danach zu lernen. Aber es sollten immer auch zusätzlich von den Dozierenden empfohlene Literatur wie Lehrbücher zum lernen herangezogen werden. Skripte sind auf den Webseiten zur entsprechenden Lehrveranstaltung, in der Skriptesammlung der Fachbereichsinitiative und in der Hauptbibliothek erhältlich. Die Fachbereichsinitiative verwaltet außerdem eine große Sammlung an Prüfungsprotokollen. Diese können dort gegen Pfand ausgeliehen werden

FAQ-Liste

Kann ich von einer Prüfung, zu der ich mich angemeldet habe, zurücktreten?

Für Studierende im Bachelor- und Masterstudiengang liegt die Meldefrist 3 Tage vor dem Prüfungstermin. Diese sollte sofern die Anmeldung über das SAP erfolgt ist, auch im SAPSystem erfolgen, ansonsten schriftlich beim Prüfungsamt und der Prüfende sollte auch informiert werden.

FAQ-Liste

Was passiert, wenn man aufgrund einer Krankheit nicht an einer Prüfung teilnehmen konnte?

Genaue Information hierzu hat das Prüfungsamt.

FAQ-Liste

Was passiert, wenn man eine Prüfung nicht bestanden hat?

Jede Modulprüfung kann zweimal wiederholt werden. Eine Frist füe die Wiederholungsprüfung gubt es nicht mehr. Nach der BerlHG Novelle 2021, § 30 (4)  BerlHg soll es nach einer Studienfachberatung einen weiteren Prüfungsversuch geben, die genauen Vorrausetzungen und das Prozedere sind aber noch nicht geklärt.

FAQ-Liste

Ich möchte mich für eine Prüfung anmelden, aber die dazu nötigen Scheine sind noch nicht alle ausgestellt worden, obwohl ich die Leistungen bereits vor Anmeldeschluss erbracht habe?

Fragen Sie dazu in den jeweiligen Sekretariaten der Prüfenden nach. Die Prüfenden können in ihren Listen nachvollziehen, ob Sie den

Schein schon haben und die Prüfung trotzdem durchführen. Eine Anmeldung

im SAP System ist auch ohne das Vorliegen der Scheine unter Vorbehalt möglich.

Den Vorbehalt der Prüfung kann der/die Prüfende bis zwei Wochen in begründeten Ausnahmefällen einen Tag vor der Prüfung aufheben (ist noch nicht komplett in SAP umgesetzt). Sollte der Vorbehalt nicht aufgehoben werden, so gilt die Prüfung als nicht durchgeführt und wird nicht bewertet. (§ 63 (2) Satz 3.

FAQ-Liste

Ich möchte eine Prüfung ablegen. Was muss ich dafür machen?

Die Anmeldung zu den Modulprüfungen erfolgt über das SAP System zugänglich über das TU Portal.
Nur bei zweiten Wiederholungsprüfungen oder Prüfungen die noch nicht über das SAP System abgewickelt werden, z.B. externe Module im freien Wahlbereich erfolgt die Anmeldung über das Prüfungsamt der TU Berlin.

Prüfungen ohne Anmeldung gelten als nicht durchgeführt und werden nicht bewertet. § 63 Abs. (1) Satz 5.
Achten Sie also immer auf die Anmeldung, auch bei Modulen die nur mit einem Übungsschein abschließen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich analog zur Prüfung.

FAQ-Liste

Wann können mündliche Prüfungen ablegt werden?

Studierende im Bachelor- und Masterstudiengang können jederzeit Modulprüfungen ablegen.
Suchen Sie sich dazu einen Termin im SAP System aus. Manche Prüfende lassen Prüfungsanmeldungen ohne Termin zu, in dem Fall wenden Sie sich an das entsprechende Sekretariat zur Terminvereinbarung. Gleiches gilt sollte die Anmeldung über das Prüfungsamt erfolgen.

FAQ-Liste

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008