TU Berlin

Fakultät II - Mathematik und NaturwissenschaftenÜber uns

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Lupe

Fakultät II – Mathematik und Naturwissenschaften

Mathematik – Physik – Chemie

Die wachsende Komplexität der Herausforderungen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft spiegelt sich im Profil der Fakultät II und ihren drei Gebieten – Mathematik, Physik und Chemie – in ihrer Interdisziplinarität wider. Das Wechselspiel von mathematisch-naturwissenschaftlicher Grundlagenforschung und anwendungsorientierter Lehre und Forschung ist Voraussetzung, um Lösungen für aktuelle Probleme aus Natur, Gesellschaft und Technik in Kooperation mit Ingenieur-, Natur-, Lebens- und Sozialwissenschaften zu entwickeln. Die Vernetzung mit zahlreichen außeruniversitären Forschungseinrichtungen auf regionaler, nationaler und auf internationaler Ebene sowie die Ausrichtung auf interdisziplinäre Forschungsverbünde über die Fakultätsgrenzen hinaus prägen das Selbstverständnis der Fakultät II.

Dementsprechend gestaltet sich das Studienangebot der Fakultät. Das Institut für Mathematik bietet neben Mathematik auch die Studiengänge Techno- und Wirtschaftsmathematik (Bachelor und Master) sowie Scientific Computing (Master) an. Die Studiengänge der Physik (Bachelor und Master) und der Chemie (Bachelor und Master) sind sowohl grundlagen- als auch anwendungsorientiert mit einer Ausprägung im technischen Bereich. Am Institut für Chemie kann zudem Chemieingenieurwesen (Bachelor und Master) sowie Biologische Chemie (Master) studiert werden. Darüber hinaus umfasst das Studienangebot folgende übergreifende Studiengänge: Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft (Bachelor), MINTgrün (Zertifikatsstudiengang in der Studieneingangsphase) und Polymer Science (Master). Rund 70 Kooperationen mit internationalen Partneruniversitäten ermöglichen außerdem einen Studienaufenthalt im Ausland.

Die Fakultät II spielt im Rahmen ihres Service-Angebots mit Lehrveranstaltungen in den Gebieten der Mathematik, Physik und Chemie für Studierende anderer Fakultäten an der TU Berlin eine zentrale Rolle, insbesondere für ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge.

Die Forschung am Institut für Mathematik hat einen stark anwendungsgetriebenen Fokus. Dabei steht die Entwicklung mathematischer Modelle im Mittelpunkt, um so komplexe Prozesse und Phänomene der realen Welt zu beschreiben, zu simulieren und zu optimieren. Seit vielen Jahren ist das Institut für Mathematik maßgebender Partner in vielfältigen Forschungsverbünden sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene. Die Physikalischen Institute legen in der Forschung besondere Schwerpunkte auf Nanomaterialien, Optik, Photonik und Weiche Materie. Ein Grundpfeiler der Grundlagenforschung ist zudem die enge Kooperation der physikalischen Institute mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Berliner Raum. In der Chemie bilden traditionell die Technische und die materialwissenschaftliche Chemie die angewandte Komponente der Forschung und wirken so als disziplinenübergreifendes Bindeglied zu den Ingenieurwissenschaften. Darüber hinaus sind die homogene und die heterogene sowie die biologische Katalyse entscheidende Forschungsschwerpunkte.

Die Forschung an der Fakultät II wird maßgeblich durch die beiden Exzellenzcluster Math+ in der Mathematik und UniSysCat in der Chemie sowie durch die Verbundforschungsvorhaben des Sonderforschungsbereichs/Transregio 109: Diskretisierung in Geometrie und Dynamik und des Sonderforschungsbereichs 910: Kontrolle selbstorganisierender nichtlinearer Systeme: Theoretische Methoden und Anwendungskonzepte sowie durch mehrere DFG-Graduiertenkollegs getragen.

 

 

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe