TU Berlin

Internationale ProjekteAnschubfinanzierung für Kooperationen mit Partnern im Globalen Süden

stilisierte Kugel mit Schriftzug Internationales International Affairs

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Ausschreibung 2022: Anschubfinanzierung für Kooperationen mit Partnern im Globalen Süden

Die Technische Universität Berlin schreibt erneut Anschubfinanzierung für Kooperationen mit Partnern im Globalen Süden aus. Vor dem Hintergrund des Leitbilds der TU Berlin und in Anbetracht ihrer Verantwortung für Nachhaltigkeit, exzellente sowie innovative Forschung, richtet sich die Ausschreibung der Mittel dieses Jahr wieder an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU-Berlin, welche neue Projekte initiieren und Kooperation mit Partner*innen im Globalen Süden vertiefen wollen. Förderfähig im Rahmen dieser Ausschreibung sind Kooperationen mit Partnerinstitutionen, die in einem Land ansässig sind, das auf der OECD-DAC-Liste der Entwicklungsländer und -gebiete, gültig für die Berichtsjahre 2022-2023 steht. Partner können je nach Vorhaben Universitäten, Forschungseinrichtungen, NGOs oder öffentliche Einrichtungen sein. Firmen können als zusätzliche Partner in das Vorhaben involviert sein. Reise- und Aufenthaltskosten von Firmenangehörigen sind jedoch nicht förderfähig. Besonders gefördert werden Projekte, welche angelehnt an die Agenda 2030 der Vereinten Nationen und die 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) Antworten auf globale Herausforderung suchen. Die Berücksichtigung und Beteiligung von Nachwuchswissenschaftler*innen an der TU Berlin sowie im Globalen Süden ist ausdrücklich erwünscht. Gerne können daher Promovierende und Post-Docs in den Antrag/das Projekt eingebunden werden. Jedoch sollte die aus der Anschubfinanzierung resultierenden Projektanträge und Kooperation langfristig bei an einem Fachgebiet der TU Berlin angesiedelt sein.

Das Gesamtfördervolumen dieser Ausschreibung beträgt €30.000. Folgende Mittel können in einer Höhe von bis zu max. €10.000 pro Projekt an der TU Berlin beantragt werden:

1.     Reise- und Aufenthaltskosten für Ihre Reise zu den Partnern,

2.     Reise- und Aufenthaltskosten Ihrer Gäste aus dem Globalen Süden in Berlin,

3.     Vorbereitungsworkshops für die Entwicklung von Projektideen/ die Ausarbeitung eines Projektantrags.

Die finanzielle Unterstützung soll ausdrücklich einen Drittmittelantrag als Folge haben. Das gegenseitige Kooperationsinteresse sollte durch ein Unterstützungsschreiben von den Partnerinstitutionen belegt werden.

Bitte entnehmen Sie die Einzelheiten der Ausschreibung dem beigefügten Informationsblatt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen auf dem beigefügten Antragsformular elektronisch an

Deadline ist der 1. März 2022

Unter "Anschubfinanzierung Globaler Süden: Geförderte Projekte" haben wir die zur Förderung ausgewählten Vorhaben sowie die durch Anschubfinanzierung implementierten Projekte der Auschreibungen 2019 und 2020 zusammengefasst.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe