TU Berlin

Studienfachberatung PhysikBachelorstudium

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Bachelorstudiengang

Das Bachelorstudium umfasst eine Grundausbildung in experimenteller und theoretischer Physik, in Mathematik und in weiteren physikalischen und nichtphysikalischen Bereichen. Im Bachelorstudiengang werden die Absolventinnen und Absolventen zur weitgehend selbstständigen Bearbeitung physikalischer und physiknaher Fragestellungen in verschiedenen Berufsfelder befähigt. Der ,,Bachelor of Science'' stellt den ersten berufsqualifizierenden Abschluss dar und ist insbesondere die Vorraussetzung zur Aufnahme des Masterstudiums.

 

Studienplanung

 Die empfohlene Planung des Studiums - d.h. in welchem Semester ihr am besten welche Veranstaltungen besucht - ist in den Studienverlaufsplänen wiedergegeben:

Zur individuellen Studienplanung könnt Ihr Euch gerne von uns beraten lassen.

Bei der Planung ist darauf zu achten, dass mache Veranstaltungen nur dann besucht werden können, wenn Ihr vorher die richtigen Scheine gemacht habt. Eine Übersicht darüber ist in diesem Flussdiagramm (PNG, 109,5 KB) gegeben. Wir empfehlen Euch, die Modulprüfungen zügig nach dem Besuch der notwendigen Vorlesungen zu absolvieren.

Wahlbereich

Hier kann aus dem kompletten Modulangebot der Berliner Universitäten gewählt werden. Der Wahlbereich umfasst 24 Leistungspunkte. Es wird empfohlen, im Wahlbereich mindestens ein weiteres physikalisches Modul (z. B. Astronomie und Astrophysik, Chemie für Physikerinnen und Physiker, Optik und Photonik), das Seminar sowie mindestens ein Modul des fachübergreifenden Studiums zu belegen. 

Rechts- und Verwaltungsvorschriften

Studienordnung

Die Studienordnung regelt allgemeine und inhaltliche Aspekte des Bachelorstudiengangs Physik: u. A. Ziel und Profil des Studiums, Zugangsvoraussetzungen, Umfang und Gliederung des Studiums sowie der Bachelorarbeit.

 

Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung regelt die Duchführung von Prüfungen, darunter Regelstudienzeit; Leistungspunkte und Noten der Module; Rücktritt, Versäumnis und Wiederholung von Prüfungen; Anrechnung von Studienzeiten, Studien- und Prüfungsleistungen; Durchführung der Bachelorarbeit.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe