TU Berlin

Fakultät II - Mathematik und NaturwissenschaftenFakultät II - Mathematik und Naturwissenschaften

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Neuer Juniorprofessor am Institut für Mathematik

Lupe

Mario Kummers Arbeitsgebiet ist die reelle algebraische Geometrie, wobei er sich dem Studium von Systemen polynomieller Gleichungen und Ungleichungen widmet. Ziel seiner Forschung ist es, ein höheres Verständnis für Objekte reeller und algebraischer Geometrie zu erlangen und Verbindungen zur Kombinatorik und Optimierung zu untersuchen. Seit Januar 2018 ist er Juniorprofessor am Institut für Mathematik an der TU Berlin. Er freut sich, wenn sein Arbeitsgebiet, das übrigens ein Teilgebiet der algebraischen Geometrie ist, an der TU Berlin und darüber hinaus höhere Bekanntheit erlangt und zu einem größeren Verständnis verholfen wird. An der TU Berlin ist er thematisch am engsten verbunden mit Peter Bürgisser und seiner Arbeitsgruppe. Aber auch zur konvexen Geometrie oder zur Optimierung, wie sie etwa von Martin Henk oder Michael Joswig vertreten wird, gibt es Verbindungslinien. Seine Dissertation zum Thema „From Hyperbolic Polynominals to Real Fibered Morphisms“ hat er bei Claus Scheiderer an der Universität Konstanz mit dem Prädikat „summa cum laude“ abgeschlossen. Anschließend arbeitete er als PostDoc am Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (Leipzig) in der Arbeitsgruppe von Bernd Sturmfels.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe